Home > Partner > Multilateral > Der D4D-Hub

Partner

Der D4D-Hub

Das Zeitalter der digitalen Zusammenarbeit

Die Welt um uns herum verändert sich in einem noch nie dagewesenen Tempo, angetrieben durch Innovation und technologischen Fortschritt. Dies führt zu einer verstärkten Nachfrage nach digitaler Zusammenarbeit. Daher schreibt die EU dem Stichwort Digital4Development (D4D) eine zentrale Bedeutung zu. Anknüpfend an Deutschlands starkes Engagement innerhalb unterschiedlicher EU-Prozesse steht Digitalisierung auch in der entwicklungspolitischen Agenda der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Fokus.

Auf einen Blick

Der D4D Hub ist das Ergebnis einer gemeinsamen Initiative von fünf sogenannten D4D-Like-Minded EU-Mitgliedstaaten (Deutschland, Belgien, Estland, Frankreich, Luxemburg) und ihren Entwicklungsagenturen wie der GIZ. Diese Mitgliedstaaten haben umfassende Prioritäten und Aktivitäten im Bereich Digitalisierung für Entwicklungszusammenarbeit entwickelt. Sie bringen sich daher im D4D Hub zur Förderung eines kohärenten, koordinierten und menschenzentrierten Ansatzes der digitalen Transformation in Partnerländern weltweit ein.

Der D4D Hub greift hierbei auf die europäische D4D-Expertise mit Blick auf gemeinsame #TeamEurope-Initiativen und -Implementierung zurück. Er arbeitet zudem im Rahmen der D4D-Koalition eng mit europäischen Technologieunternehmen zusammen.

Die Initiative wurde in Kooperation mit der EU-Generaldirektion für Entwicklungszusammenarbeit (DG DEVCO) und für Digitales (DG CNECT) entwickelt. Sie baut auf den Empfehlungen der Digitalstrategie der EU, der EU-Afrika-Strategie und der Digital Economy Task Force aus europäischen und afrikanischen Partnern auf.

Ziele

Das Ziel des D4D Hubs ist die Förderung menschenzentrierter digitaler Transformation, aufbauend auf europäischer Expertise und nationalen sowie regionalen Partnerschaften zwischen europäischen und globalen Akteuren. Als erstes Pilotprojekt mit Fokus auf Afrika wird der „Africa-Europe D4D-Hub” 2021 in die Umsetzung gehen. Die Mitarbeit im D4D Hub ist weiterhin offen für zusätzliche Mitgliedstaaten und Partner mit dem Ziel, die Initiative in den kommenden Monaten zu einem globalen D4D Hub auszubauen.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.