Home > atingi

atingi

Digitales Lernen mit atingi

Auf einen Blick: die Herausforderung

Durch die Covid-19-Krise waren und sind derzeit mehr als 1,5 Milliarden Lernende in mehr als 190 Ländern zeitweise von der Schließung von Bildungseinrichtungen betroffen. Die bereits bestehenden Ungleichheiten im Zugang zu Bildung und Lerninhalten werden dadurch noch verstärkt und treffen besonders vulnerable Gruppen.

atingi hat auf diese herausfordernde Situation reagiert und zusammen mit einigen Partnerländern der deutschen EZ verschiedene Inhalte und Lernformate entwickelt, um über Symptome und Präventionsmöglichkeiten des Coronavirus aufzuklären und mit Mythen und Falschinformationen zu Covid-19 aufzuräumen.

Doch auch unabhängig von der Pandemie hat atingi es sich zum Ziel gesetzt, den digitalen Zugang zu Wissen zu erleichtern.

 

Unser Ansatz

Die digitale Lernplattform atingi.org bietet Menschen in den Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit genau die Wissensbausteine, Orientierungsangebote und Lernmaterialien, die vor Ort gebraucht werden und zum wirtschaftlichen und kulturellen Bedarf passen. Durch digitales Lernen mit atingi bekommen junge Menschen die Möglichkeit, ihre Potentiale auszuschöpfen, sich neue Kompetenzen anzueignen und ihre Chancen auf dem lokalen Arbeitsmarkt entscheidend zu verbessern.

atingi ermöglicht jederzeit, überall und DSGVO-konform den Zugriff auf hochwertige digitale Lerninhalte und ist dabei für Partner und Lernende kostenlos. Die Kurse werden auf einer Moodle-basierten Plattform angeboten und können über PCs, Smartphone oder Tablets aufgerufen werden. Mit der atingi App für Android lassen sich Kurse sogar herunterladen und offline absolvieren. Auf atingi.org finden sich aktuell mehr als 200 Kurse, die sich unterschiedlichster Lernformate bedienen. Viele Kurse können Lernende im Selbststudium über Videomodule, Texte, spielerische Elemente bis hin zum Quiz durchlaufen. Daneben bietet atingi auch tutorierte Kurse und so genannte „Blended Learning“-Formate, die digitales Lernen und Präsenzveranstaltungen verbinden. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmenden ein digitales Zertifikat, mit dem sie ihre Teilnahme belegen können. Derzeit nutzen zudem 60 aktive GIZ-Projekte atingi für ihre digitalen Lernangebote.
Um Lernende effektiv erreichen und relevante Inhalte anbieten zu können, kooperiert das Projekt mit Unternehmen und Organisationen aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, wie beispielsweise der “Make-IT“ Initiative, der deutschen Siemens Stiftung oder den Grünen Innovationszentren in der Agrar-und Ernährungswirtschaft. 

Das Smart Africa Secretariat, ein Zusammenschluss von 30 afrikanischen digitalen Ministerien, ist der wichtigste strategische Partner für die Umsetzung des Vorhabens.

 

Wo stehen wir?

Wir haben mit atingi inzwischen insgesamt über zwei Millionen Menschen erreicht und freuen uns über mehr als 400.000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer und 170.000 Kursabschlüsse. Dabei unterstützt atingi Kurse in 40 Sprachen, darunter Arabisch, Englisch, Französisch, Vietnamesisch, Portugiesisch und Spanisch.

Unser Ziel

Wir wollen die Reichweite noch einmal erheblich erweitern und bis 2025 zwanzig Millionen Menschen erreichen und den Anteil der weiblichen Nutzerinnen auf 40 Prozent (derzeit 26) steigern. Zusätzlich wollen wir auf atingi alle BMZ-Angebote für digitale Bildung bündeln und weitere Geber gewinnen.

Neue Vorhaben können mit atingi als Lernplattform auf bestehende Infrastruktur, Lerninhalte und Expertise zugreifen. atingi liefert die Bausteine, um digitale Lernangebote schnell, effektiv und kosteneffizient umzusetzen  – lizenzfrei und Datenschutz-konform.
Für bestehende Vorhaben bietet atingi die Möglichkeit, Lerninhalte auch für einen größeren Nutzerkreis zur Verfügung zu stellen und weiterhin zu nutzen und so erheblich größere Reichweiten zu erzielen.