Start > Wissen > Daten für Entwicklung > FAIR Forward – Künstliche Intelligenz für alle mit Afrika und Asien

Wissen

FAIR Forward – Künstliche Intelligenz für alle mit Afrika und Asien

© Daniel Brumund/Mainlevel Consulting/GIZ

Als Schlüsseltechnologie treibt Künstliche Intelligenz (KI) die globale digitale Revolution zunehmend voran. KI bezeichnet Computerprogramme, die automatisiert wahrnehmen, Zusammenhänge erkennen, Entscheidungen treffen und dazulernen können. KI-Anwendungen müssen zunächst entwickelt und mit großen Datenmengen trainiert werden, um etwa selbstständig Sprachen zu übersetzen oder Veränderungen im Klima- oder Gesundheitsbereich vorherzusagen. Vor allem in Industrieländern wird KI bereits eingesetzt, um konkrete Probleme zu lösen. Sei es in Wirtschaft oder Verwaltung, Justizwesen, Umweltschutz oder der Gesundheitsbranche.

KI bietet auch Entwicklungs- und Schwellenländern neue Möglichkeiten, Hindernisse zu überwinden und die globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen: Zum Beispiel kann KI in der Landwirtschaft helfen, Pflanzenkrankheiten automatisiert zu erkennen oder lokalen Digital-Firmen neue Werkzeuge in die Hand geben. Aber es besteht auch die Gefahr, dass Entwicklungs- und Schwellenländer aufgrund fehlender Kapazitäten und Strategien, unzugänglicher KI-Technologien und ungünstiger Rahmenbedingungen bei der Nutzung und Entwicklung von KI zurückbleiben.