Home > Termine > BMZ digilab auf der DEEP Konferenz
  • 23.06.2022
  • 11:40 Uhr - 14:25 Uhr CEST
  • Allgemein

BMZ digilab auf der DEEP Konferenz

Das BMZ digilab lädt zu einem Vortrag über Open Innovation auf einer Ökosystem-Konferenz in Ludwigsburg ein:

“Systemische Ansätze zur Schaffung und Entwicklung nachhaltiger Innovationsökosysteme – Wie öffentliche Einrichtungen Hackathons und Acceleratoren zur Lösung gesellschaftlicher Probleme nutzen.”

Die Konferenz bringt fphrende Partner des Ökosystems und Innovationsmanager zusammen, die strategische Projekte anschieben, um der Frage nachzugehen, wie öffentliche Einrichtungen Hackathons und Accelerators nutzen, um gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Unser digilab Deep Dive findet im Rahmen der DEEP Start-Up Ecosystem Conference am 23. Juni in Ludwigsburg statt, von 11:40 – 14:25 Uhr MEZ.

Accelerators, Fab Labs und Hackathons – Tech-Tools werden zunehmend von öffentlichen und Hilfsinstitutionen genutzt, um innovative Lösungen für das Gemeinwohl zu entwickeln. Städte wie Barcelona nutzen Open-Innovation-Challenges, um Lösungen für urbane Mobilität oder Bürgerbeteiligung zu finden, und das Welternährungsprogramm betreibt sogar einen Accelerator zur Bekämpfung des weltweiten Hungers. Eine der größten Erfolgsgeschichten war der Hack-the-Crisis-Hackathon zur Bewältigung der weltweiten Gesundheitsprobleme während der Pandemie. Um jedoch nachhaltige Innovationen für die Entwicklung zu schaffen, müssen wir über Hackathons hinausgehen. Gemeinsam werden wir die bestehenden Ansätze zur Lösung gesellschaftlicher Probleme und ihre Effizienz für die Schaffung skalierbarer Innovationen analysieren, die eine nachhaltige Zukunft anstreben.

Die Policy-Beraterin Stella Deppe vom BMZ digilab hat das Vergnügen, ihre Erkenntnisse zu teilen und zu diskutieren: Aufbau eines offenen Innovations-Ökosystems für die internationale Entwicklungszusammenarbeit und die SDGs. Sie spricht über einige Erkenntnisse aus ihrem kürzlich durchgeführten Programm Innovate2030.