Home > News > Wie die digitale Transformation in Afrika voranschreitet
  • 01.09.2020
  • Chancengleichheit

Wie die digitale Transformation in Afrika voranschreitet

Die Smart Africa Initiative (SAS) ist ein starker Partner des BMZ wenn es darum geht, mit Impuls die Digitalisierung transformativ zu gestalten. Der beeindruckende Fortschritt der gemeinsam vorangebrachten digitalen Initiativen stand daher auch im Fokus des 14. Steering Committee Meetings der Initiative am 26. August.

Vor knapp 30 Digitalministern der SAS-Mitgliedsstaaten wurde insbesondere das Transformationspotential von atingi, der von BMZ und GIZ aufgesetzten eLearning Plattform, gewürdigt. Im letzten Jahr erfolgreich pilotiert in vier afrikanischen Ländern, bietet Atingi qualitative Lerninhalte für alle an und schafft dadurch die einzigartige Möglichkeit, Chancengleichheit durch freien und einfachen Zugang zu Bildung zu verbessern.

Ein weiterer Fokus lag auf der wegweisenden Arbeit zur Schaffung eines digitalen Binnenmarkts in Afrika und der Fortentwicklung im Bereich digitaler Identitäten – mit der Einführung des Digital Identity Blueprint ist SAS hier bereits ein ganz wichtiger Schritt gelungen.  Auch die Zusammenarbeit zur Anwendung und Skalierung transformierender Technologien schreitet voran. So wird das BMZ die Smart Africa Initiative aktiv darin unterstützen, einen regionalen Plan zur Anwendung von KI zu entwickeln.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.