Home > News > Weltbank: Neuer Ansatz für mehr digitale Geschlechtergerechtigkeit
  • 21.12.2021
  • Allgemein
  • Chancengleichheit

Weltbank: Neuer Ansatz für mehr digitale Geschlechtergerechtigkeit

Weltweit sind Frauen weniger online als Männer und können die Chancen der Digitalisierung nicht gleichberechtigt nutzen. Auf welchen Ebenen der Digital Gender Gap aktiv angegangen werden kann, zeigt die Weltbank in der neu veröffentlichten “Digital Development Note on Gender Equality”. Der Ansatz der Weltbank umfasst fünf Bereiche, in denen Frauen aktiv gefördert werden sollten. Diese sind: digitale Infrastruktur, Online-Plattformen, digitale Finanzdienstleistungen, digitales Wirtschaften und Kompetenzaufbau. Zudem weisen die Autorinnen und Autoren darauf hin, dass geschlechtsspezifische Datenlücken zu schließen sind und vermehrt gegen algorithmische Diskriminierung und Online-Gewalt vorgegangen werden sollte.