Home > News > Die sozialen Implikationen automatisierter Entscheidungssysteme im öffentlichen Sektor
  • 02.06.2021
  • Chancengleichheit

Die sozialen Implikationen automatisierter Entscheidungssysteme im öffentlichen Sektor

Mit dem im Mai 2021 gestarteten Projekt “Warum ist Künstliche Intelligenz ein feministisches Thema?” möchte die Organisation Coding Rights dazu befähigen, automatisierte Systeme, die vom öffentlichen Sektor eingesetzt werden, kritisch auf ihre sozialen Implikationen zu hinterfragen. Dabei legt das Toolkit einen Fokus auf Lateinamerika.

Regierungen in ganz Lateinamerika erproben eine Vielzahl von automatisierten Systemen zur Bereitstellung öffentlicher Dienstleistungen in den Bereichen Bildung, Justiz, Polizei, Gesundheit und Sozialleistungen. Eine Karte dokumentiert den Einsatz algorithmischer Entscheidungssysteme, deren Einsatz möglicherweise negative Auswirkungen auf die Menschenrechte hat. Neben den fallbasierten Analysen vermitteln Dossiers Hintergrundwissen zum Thema.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.