Home > News > Studie: So lassen sich digitale Plattformen skalieren
  • 14.04.2021
  • Arbeit

Studie: So lassen sich digitale Plattformen skalieren

Traditionelle Geschäftsmodelle ähneln einer linearen Wertschöpfungskette, mit Produzenten an einem Ende und Verbrauchern am anderen. In den letzten Jahren haben jedoch plattformbasierte Modelle solche Wertschöpfungsketten verändert, indem sie den Austausch zwischen zwei oder mehr voneinander abhängigen Gruppen direkt ermöglichten. Dadurch können Ineffizienzen beseitigt und die Reichweite von Diensten auf eine größere Anzahl von Kundinnen und Kunden ausgedeht werden – zumindest wenn die digitalen Plattform selbst eine gewisse Größe erreichen.

Die GSMA veröffentlicht mit dem Scaling Digital Platforms through Partnerships Report ihre Erkenntnisse zu den wichtigsten Voraussetzungen, die für die Skalierung digitaler Plattformen erforderlich sind, benennt wesentliche Strategien, die von digitalen Plattformen zur Skalierung in Entwicklungsländern eingesetzt werden, und zeigt anschaulich anhand von sechs Beispielen, welche Rolle Partnerschaften zwischen Mobilfunkbetreibern und digitalen Plattformen spielen.