Home > News > Philippinen: Digitale Wirtschaft in Corona-Zeiten
  • 27.10.2020
  • Arbeit

Philippinen: Digitale Wirtschaft in Corona-Zeiten

Erschwingliche digitale Technologien haben sich seit Beginn der Pandemie als Schlüssel für die Widerstandsfähigkeit von Volkswirtschaften erwiesen. Doch der Zugang zu (qualitativ hochwertigem) Internet ist weltweit ungleich verteilt: In den Philippinen ist die digitale Kluft groß, fast 60 Prozent der Haushalte haben keinen Internetanschluss.

Eine neue Studie der Weltbank bietet nun eine gründliche Analyse zum Stand der Digitalisierung auf den Philippinen. Sie schließt mit Handlungsempfehlungen für politische Maßnahmen und Reformen. Denn auch wenn COVID-19 die Einführung und Nutzung digitaler Technologien beschleunigt hat, besteht noch akuter Handlungsbedarf, um das Potenzial der digitalen Wirtschaft für das Land langfristig voll auszuschöpfen.