Home > News > Mobile Lösungen für mehr Klimaresilienz
  • 29.11.2021
  • Allgemein
  • Lokale Innovation

Mobile Lösungen für mehr Klimaresilienz

Die klimatischen Veränderungen auf der Erde sind unumkehrbar und werden mittelfristig zu mehr humanitären Krisen führen. Mit der Studie “The Climate Crisis: Mobile-enabled solutions in humanitarian emergencies” zeigt GSMA auf, welchen Beitrag mobile Technologien leisten können, um die Folgen von Naturkatastrophen zumindest abzumildern und Gesellschaften darin zu unterstützen, resilienter gegenüber Krisen zu werden.

Eines der sieben Fallbeispiele der Studie ist das CHANTER Projekt in Haiti. Mit Hilfe von SMS und eines Sprachdialogsystems (IVR) wurde eine 12-wöchiges Schulungsprogramm aufgebaut, in dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, sich auf extreme Wetterbedingungen vorzubereiten und im Ernstfall angemessen auf diese zu reagieren.