Home > News > Mehr Podcasts in afrikanischen Sprachen verfügbar
  • 07.02.2022
  • Allgemein
  • Chancengleichheit

Mehr Podcasts in afrikanischen Sprachen verfügbar

Inmitten der weit verbreitenden englischsprachigen Podcast-Landschaft in Afrika ist in den vergangenen Jahren eine Gemeinschaft von Menschen entstanden, die das digitale Storytelling-Medium auch in sprachlicher Hinsicht lokaler machen will. Podcasterinnen und Podcaster aus verschiedenen Teilen Afrikas senden zunehmend auf Swahili, Yoruba, Pidgin oder anderen lokalen und regionalen Sprachen. Wie die Journalistin Njeri Wangari erklärt, verstehen die Produzentinnen und Produzenten lokale Sprachen nicht als Barriere, sondern als Möglichkeit, den afrikanischen Alltag sichtbar zu machen sowie dominanten, über englischsprachige Podcasts verbreiteten Erzählungen entgegenzuwirken. Zu finden sind die Podcast auch auf lokalen und datensparenden Audio-Plattformen, die Zugangsbarrieren für potentielle Hörerinnen und Hörer zusätzlich senken.