Home > Kritik an Indiens digitalem Staat wird lauter
  • 09.09.2020
  • Gute Regierungsführung

Kritik an Indiens digitalem Staat wird lauter

Technologie und digitale Identitäten sollen in Indien den Zugang zu staatlichen Leistungen vereinfachen. Doch in der Praxis stellen Fehler im digitalen Authentifizierungsverfahren „Aadhaar“ die Bürger*innen vor ernsthafte Probleme. Das zunächst freiwillige Identitätssystem ist nun obligatorisch für sämtliche Staatsleistungen – ein schwerwiegendes Problem, wenn Fehler im System zur Verweigerung von lebensnotwendigen Leistungen führen.

Außerdem verstärken die Technologien kapitalistische Interessen und ungleiche Machtverhältnisse, sagt Professor Aaditeshwar Seth. In seinem jüngst erschienenen Kommentar ruft er seine Landsleute deshalb dazu auf, sich mit der Entmachtung durch diese Technologien auseinanderzusetzen.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.