Home > News > EU: Africa The Post Crisis Journey
  • 23.11.2020
  • Lokale Innovation

EU: Africa The Post Crisis Journey

Der afrikanisch-europäische online-Hackathon „EU: Africa The Post Crisis Journey“ findet vom 10. bis 13. Dezember 2020 statt und soll dazu beitragen, innovative Lösungen für sozioökonomische Herausforderungen zu finden, die durch den Ausbruch der COVID-19-Pandemie weiter verschärft worden sind.

Ziel ist es, dafür 10.000 Teilnehmer, 300 Mentoren und 500 Organisationen in ganz Afrika und Europa zusammenzubringen. Gesucht werden Innovationen aus elf verschiedenen Bereichen, darunter Bildung, Cyber Security, Big Data, FinTech, Smart Cities und Gesundheit. Die gemischten Teams werden ihre Prototypen im Folgeprogramm des Hackathons weiterentwickeln, um ihre Ideen in der Praxis zu verwirklichen. Damit leistet “EU: Africa The Post Crisis Journey” einen wichtigen Beitrag zur Schaffung nachhaltiger lokaler Innovationen und ergänzt bestehende Initiativen des BMZ, wie die Tech-Entrepreneurship-Initiative Make-IT.

Das Programm wird organisiert von Estland und der Afrikanischen Union, gemeinsam mit Finnland, Irland, Luxemburg, Polen und der Unterstützung des BMZ. Durchführungspartner sind Garage48 und Smart Africa.

Weitere Informationen unter http://www.euafricathejourney.com

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.