Home > News > Entgegen vieler Prophezeiungen: COVID-19 hat Afrika bis jetzt weitgehend verschont
  • 18.06.2020
  • Gute Regierungsführung

Entgegen vieler Prophezeiungen: COVID-19 hat Afrika bis jetzt weitgehend verschont

Hohe Dunkelziffer, warmes Klima, junge Durchschnittsbevölkerung und Epidemien-erprobte Regierungen: Die möglichen Gründe, warum der Kontinent bisher vergleichsweise glimpflich davongekommen ist, sind vielfältig. Während Länder wie Nigeria und Südafrika ihre Ausgangssperren bereits lockern, hält die WHO an ihrer pessimistischen Prognose fest. Einige afrikanische Intellektuelle werfen westlichen Medien und Expert*innen rassistische Wahrnehmungsverzerrung vor. Dass Afrika die Krise besser meistere als Europa oder die USA, könnten sich diese schlicht nicht vorstellen.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.