Home > News > Einsatz von Drohnen im afrikanischen Gesundheitswesen
  • 22.05.2022
  • Allgemein
  • Daten für Entwicklung

Einsatz von Drohnen im afrikanischen Gesundheitswesen

In Afrika ist der Gesundheitssektor mit vielen Problemen konfrontiert: Es fehlt an Krankenhäusern, Equipment und zuverlässiger Strom- und Internetversorgung. Außerdem führt die ungenügende Infrastruktur dazu, dass einige Orte nicht über Straßen erreichbar sind, was bei medizinischen Notfällen fatale Folgen hat.

Lokale Innovatorinnen und Innovatoren setzen daher immer mehr auf Drohnen, um die Versorgungsücken im afrikanischen Gesundheitswesen zu schließen. In Malawi werden diese beispielsweise genutzt, um die Verbreitung von Malaria durch Stechmücken zu tracken und dadurch eindämmen zu können. In Ghana nutzt das Unternehmen Zipline Drohnen, um lebensrettende Güter an abgelegene Orte zu liefern.