Home > News > Digitale Ungleichheit befeuert Einkommensungleichheit
  • 08.07.2020
  • Chancengleichheit

Digitale Ungleichheit befeuert Einkommensungleichheit

Länder in Subsahara-Afrika, gefolgt von vielen asiatischen Schwellen- und Entwicklungsländern, gehören zu den Staaten mit dem geringsten Zugang zum Internet – wenngleich sie bei mobilen Geldtransaktionen weltweit führend sind. Untersuchungen zeigen, dass fehlender oder zu teurer Zugang zum Internet zu wachsenden Einkommensunterschieden beiträgt: Während sich innerhalb eines Landes fehlender Zugang vor allem für die ländliche Bevölkerung und Frauen in geringerem Einkommen niederschlägt, sind es auf zwischenstaatlicher Ebene Schwellen- und Entwicklungsländer, deren Produktivität unter der Digitalen Kluft leidet.