Home > News > Barbados will die erste Virtual-Reality-Botschaft eröffnen
  • 21.12.2021
  • Allgemein
  • Gute Regierungsführung

Barbados will die erste Virtual-Reality-Botschaft eröffnen

Die Idee eines Metaversums – also eines kollektiven, virtuellen Raums – wurde zuletzt im Zuge der Umbenennung von Facebook zu Meta sowie der Veröffentlichung zukünftiger Pläne des Unternehmens durch Firmenchef Mark Zuckerberg prominent diskutiert. Der karibische Inselstaat Barbados hat nun angekündigt, als erstes Land eine Botschaft im virtuellen Raum eröffnen zu wollen. Dafür hat das Land eine Vereinbarung mit Decentraland, eine der weltweit führenden Blockchain-Metaverse-Plattformen, geschlossen.

Barbados gilt als aufgeschlossen gegenüber Technologien wie Kryptowährungen und versucht seit einiger Zeit sich als Zentrum für digitale Transformation und technologische Innovation zu positionieren. Die Eröffnung der ersten Virtual-Reality-Botschaft der Welt ist Anfang kommenden Jahres geplant. Diverse Fragen zur Bedeutung und Funktionsweise der Botschaft bleiben allerdings offen; auch wie viel ernsthafte Vision und wie viel PR Barbados’ Vorpreschen in die virtual reality tatsächlich ist.