Home > Tech Entrepreneurship Initiative Make-IT in Afrika

Tech Entrepreneurship Initiative Make-IT in Afrika

Auf einen Blick

Make-IT in Afrika fördert digitale Innovationen für eine nachhaltige und inklusive Entwicklung in Afrika. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH führt das Projekt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen der BMZ-Initiative Digitales Afrika durch.

In enger Zusammenarbeit mit mehr als 30 Unternehmen, Investoren, Sozialunternehmen, Innovationszentren und Netzwerken schafft die Tech Entrepreneurship Initiative in Afrika ein Umfeld für einen besseren Zugang zu Kapital, Märkten und Kompetenzen. Make-IT fördert Tech-Start-ups und unternehmerische Ökosysteme in fünf afrikanischen Staaten: Nigeria, Kenia, Ruanda, Tunesien und Ghana. Insgesamt gibt es 22 Mitglieder in der Make-IT Allianz.

Ziel der Make-IT Initiative ist es, kreatives Potential junger Gründer*innen freizusetzen, mit digitalen Technologien zur Erreichung der Sustainable Development Goals beizutragen und neue Jobs und Chancen für junge Menschen zu schaffen.

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.