Home > Innovation > BMZ digilab > BMZ digilab – Unsere Aktivitäten > Innovationen im Fokus: Digitale Bildung

Innovation

Innovationen im Fokus: Digitale Bildung

© GIZ / Dirk Ostermeier
© GIZ / Dirk Ostermeier

Innovationen im Fokus: Digitale Bildung

Eine gute und zugängliche Bildung ist eine entscheidende Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung. Sie verbessert nicht nur die Lebensqualität, sondern rüstet die Menschen vor Ort mit Werkzeugen aus, um innovative Lösungen für globale Probleme weiterzuentwickeln. Laut den Vereinten Nationen verfügen 617 Millionen Kinder und Jugendliche nicht über Mindestkenntnisse in Lesen und Mathematik, und bis zu 750 Millionen Erwachsene sind noch immer Analphabeten.

Die digitale Technologie hat ein hohes Potenzial, verarmte Gemeinschaften voranzubringen und der Jugend zu helfen, relevante Fähigkeiten zu erwerben, einschließlich technischer und berufsbezogener Fähigkeiten für die Arbeitswelt.

Damit digitale Technologien einen wirksamen Beitrag zu guter, zugänglicher und globaler Bildung leisten können, müssen gezielt innovative digitale Ideen gefördert werden, die eine soziale Wirkung entfalten. Zum einen geschieht dies im digilab, wo wir Lösungen weiterentwickeln und global skalieren. Zum anderen wollen wir lokale Herausforderungen durch lokal entwickelte Lösungen angehen.  Um dies zu ermöglichen, wurde die Innovation Factory geschaffen.

Innovation Factory: Unser Inkubator- und Beschleunigerprogramm

Mit der Innovation Factory bieten wir Unterstützungsformate für die Identifizierung und Skalierung innovativer digitaler Konzepte, die Lösungen für drängende gesellschaftliche Herausforderungen bieten. Wir arbeiten derzeit in Indonesien, Mexiko, Äthiopien, Ghana und Senegal.  

Die Unterstützung reicht von mehrtägigen vorbereitenden Bootcamps, in denen Innovatoren und Unternehmer ihre Ideen spezifizieren und entsprechend den Bedürfnissen der Nutzer und des Marktes weiterentwickeln, bis hin zur direkten Unterstützung durch Coaching und Training. 

Wir unterstützen ausgewählte Start-ups bei ihrer Entwicklung und Skalierung durch ein sechsmonatiges Inkubator- und Beschleunigerprogramm. Voraussetzung ist, dass die Start-ups über mindestens einen funktionierenden Prototypen verfügen und bereits ein tragfähiges Geschäftsmodell entwickelt haben.  

Mehr Bildungsgerechtigkeit durch digitale Lösungen

In der nachfolgenden Übersicht finden sie Start-ups, die unser Inkubatorenprogramm durchlaufen haben und digitale Lösungen bereitstellen, die in unterschiedlicher Art und Weise auf eine Verbesserung der weltweiten Bildungsgerechtigkeit einzahlen.

  • Mit einer Mischung aus Verhaltenswissenschaften, Technologie und Daten aus dem Klassenzimmer bietet Accelerated Learning aus Äthiopien ein personalisiertes Training und Coaching an, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Erlernen, Entwickeln und Anwenden wichtiger beruflicher Fähigkeiten zu unterstützen. Der technologische und datengestützte Ansatz spielt dabei eine zentrale Rolle.

    accelerated.co

     

Interessiert?

Wenn auch Sie Ideen haben, wie wir unsere Entwicklungszusammenarbeit mit digitalen Lösungen verbessern können oder einfach neugierig auf das digilab geworden sind, dann schreiben Sie uns doch einfach eine E-Mail.

E-Mail schreiben

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.