Home > Digitalzentrum Indonesien

Digitalzentrum Indonesien

Auf einen Blick

Mit dem Masterplan “Making Indonesia 4.0“ hat das indonesische Industrieministerium 2018 der digitalen Transformation in Indonesien einen ersten politischen Rahmen gegeben, welcher vom Ministerium für Nationale Entwicklungsplanung als eine von sechs neuen Prioritäten bestätigt wurde. Während in den Metropolen des Landes und insbesondere in Jakarta in den letzten Jahren eine junge und dynamische digitale Tech-Szene entstand, werden marginalisierte Gruppen und die ländliche Bevölkerung in der „New Economy“ oft noch exkludiert. Digitalisierung und Innovation bieten neue Potentiale, um die Wirtschaft Indonesiens nachhaltig zu transformieren und zu gewährleisten, dass auch Menschen aus benachteiligten Regionen von der dynamischen Entwicklung des Landes profitieren.

Unser Ansatz

An diesem Punkt setzt das Digitalzentrum Indonesien an, das mit den beiden Schwerpunktthemen „Digitales Unternehmertum“ und „e-Government“ einen übergreifenden Ansatz für die Weiterentwicklung der Digitalstrategie der indonesischen Regierung bietet. Konkrete Aktivitäten in beiden Themenfeldern werden komplementär und in Zusammenarbeit mit anderen GIZ Projekten wie der online Lernplattform atingi bzw. Vorhaben aus dem Bereich der Privatwirtschaftsförderung (Make-IT ) geplant und durchgeführt. Weitere relevante Sektoren, wie beispielsweise Klima & Energie sowie Umwelt- und Waldschutz werden ebenfalls bei der Ausarbeitung konkreter Projekte berücksichtigt. Ziel ist es, im Einklang mit den Bedarfen und Potenzialen des Partnerlandes lokale Kompetenzen aufzubauen, um eine nachhaltige, selbstbestimmte und menschenzentrierte digitale Transformation zu fördern.

Weiterführende Informationen

This site uses cookies to provide you with the best user experience. If you like to know more about it or change your cookie settings, please click here.